Das Leitbild der MG Rheinau

Wir spielen in Harmoniebesetzung in der 3. Stärkeklasse und pflegen ein breites musikalisches Repertoire. Mit gepflegter Blasmusik wollen wir uns und unseren Zuhörerinnen und Zuhörern Freude und Spass bereiten. Dabei legen wir ein Schwergewicht auf moderne Unterhaltungsmusik, ohne aber die traditionelle und konzertante Blasmusik zu vernachlässigen.

Proben und Anlässe

In der Regel findet jeden Donnerstag von 19.45 bis 21.45 Uhr eine Probe statt. Vor der Abendunterhaltung und dem Weinländer Musiktag werden Registerproben durchgeführt. Einen Monat vor diesen Anlässen beginnen in der Regel die zusätzlichen Gesamtproben am Montag. Vor einem Wettbewerb wird jeweils ein Probewochenende oder ein Probetag durchgeführt.

 

In den Proben sind uns eine positive, motivierende Atmosphäre, Konzentration, aber auch Spass und Freude am gemeinsamen Hobby Blasmusik und der menschlich korrekte Umgang auch mit musikalisch schwächeren Mitgliedern wichtig. Es gilt, zu fordern und zu fördern, ohne zu überfordern.

Aus- und Weiterbildung

Die Ausbildung des Nachwuchses erfolgt durch professionelle Musiklehrer an der Musikschule Weinland Nord. Die Schülerinnen und Schüler werden dabei von der MGR finanziell sowie nach Möglichkeit durch die Abgabe eines Instrumentes unterstützt. Mit 13 Jahren und nach dem Bestehen einer Aufnahmeprüfung ist der Übertritt in die MGR möglich. Die individuelle Ausbildung an der Musikschule soll jedoch möglichst bis zum Ende der normalen Schulzeit weitergeführt werden.

 

Für die Mitglieder der MGR besteht die Möglichkeit, auf freiwilliger Basis Kurse aus dem Programm des ZBV zu besuchen. Die Musikkommission macht frühzeitig auf geeignete Angebote aufmerksam. Die Kosten trägt die MGR. Die MGR organisiert zudem im Rahmen von Proben gezielte Weiterbildungsanlässe für ihre Mitglieder.

Geselligkeit und Kameradschaft

Geselligkeit, Kameradschaft, die Integration aller Mitglieder und ein gutes Klima sind uns sehr wichtig. Sie sind Grundlage für gutes Musizieren und das langfristige Fortbestehen des Vereines. Der Pflege dieser Werte wird grosses Gewicht beigemessen. Wir legen auch Wert darauf, dass alle mithelfen, wenn es darum geht, Anlässe zu organisieren und durchzuführen.

 

Um die Integration der Musikschülerinnen und -schüler zu erleichtern, wird für sie jährlich mindestens ein Anlass zusammen mit der MGR durchgeführt. Nach Möglichkeit spielen die Schüler an der Abendunterhaltung bei einem (an ihre Fähigkeiten angepassten) Teil des Konzerts im Corps mit. Bei Übertritten in die MGR erhält eine Jungbläserin oder ein Jungbläser eine Gotte oder einen Götti als Bezugsperson in der ersten Zeit.